Lebensqualität – Vitalstoffzufuhr sichern

Die Lebenserwartung steigt beständig an, die Menschen werden von Generation zu Generation deutlich älter als ihre Vorfahren. Doch was nutzt ein hohes Alter, wenn man mit den Jahren körperlich immer eingeschränkter wird und sich schwach fühlt?

Gerade während des Alterns ist die Gesundheit - nicht nur die alleinige Abwesenheit von Krankheit, sondern auch körperliches, geistiges und soziales Wohlbefinden - das höchste Gut. Die Regeln, die ein gesundes Leben bzw. die Gesundheit fördern, klingen relativ einfach: Regelmäßige Bewegung, Entspannung an frischer Luft und eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung mit frischen Produkten sind wichtige Grundlagen.

Doch im oftmals stressigen Alltag sind diese Regeln gar nicht so einfach zu befolgen. Fast Food und vermeintliches Abschalten und Entspannen auf der Couch vor dem Fernseher verdrängen die ausgewogene Ernährung und andere ausgleichende Aktivitäten im Freien. Dazu kommt, dass der Körper mit zunehmendem Alter wichtige Bestandteile der Nahrung nur noch eingeschränkt aufnehmen und verwerten kann, während der Bedarf an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen gleichzeitig ansteigt.
Vitalität, Wohlbefinden, Spannkraft und Leistungsfähigkeit sind heutzutage nicht mehr selbstverständlich.

Ganz nach der bekannten Weisheit „Vorbeugen ist besser als heilen“ ist es empfehlenswert rechtzeitig Änderungen in der Ernährungsweise vorzunehmen. Eine Optimierung der Zufuhr bestimmter Nährstoffe kann einigen, heute häufiger auftretenden, Erkrankungen in erheblichem Maße vorbeugen.

Das Lebensstilkonzept Wellness, das nach Definition auf den englischen Begriffen well-being, fitness und happiness basiert, steht nach modernem Verständnis für ein ganzheitliches Gesundheitskonzept. 

 

Im Allgemeinen versteht man unter Wellness:

  • Gesunde, ausgewogene Ernährung
  • regelmäßige Bewegung
  • mentale Gesundheit: Entspannungs- und Stressmanagement-Methoden (Meditation, Sauna, Massage)
  • bewusster Umgang mit der Natur

 

Um eine bedarfsdeckende Ernährung sicherzustellen, bieten sich Nahrungsergänzungsmittel an. Das präventative Potenzial der Ernährung trägt wesentlich dazu bei, die Gesundheit zu erhalten bzw. zu fördern, denn bei der Einnahme dieser Mittel geht es nicht immer nur um die Beseitigung von offensichtlichen Defiziten. 

Nach Konzept zusammengesetzte Nahrungsergänzung soll die noch intakten Funktionsabläufe im Körper stabilisieren, unterstützen und optimieren und so Leistungseinbußen bei älteren Menschen vorbeugen und gar nicht erst entstehen lassen. Der Erhalt der Gesundheit steht im Vordergrund.

Das Immunsystem kann man zunächst unterstützen, indem die Abwehrzellen aktiviert werden und freie Radikale gefangen werden. Auch die zusätzliche Einnahme von Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen unterstützt optimal die körpereigenen Schutzmechanismen.