CURCUMA >tabs

Was sind CurcumaTabs?

 

CurcumaTabs bestehen hauptsächlich aus Curcuminoide mit Zusätzen von Vitamin C und Selen. Das dort befindliche Vitamin C dient hauptsächlich der Verbesserung der Bioverfügbarkeit von Curcumin im Organismus. Durch Zusatz von Vitamin C wird nachweislich die Wirksamkeit von CurcumaTabs und deren Resorption stark positiv beeinflusst.

 

Was bewirken CurcumaTabs?

 

Das in den CurcumaTabs enthaltene Curcumin wird aus der Wurzelknolle einer Ingwer-Pflanze gewonnen. Die Verwendung dieser bewährten, in Asien traditionellen Heilpflanze ist mindestens 3000 Jahre alt. Diese Tatsache lässt darauf zurückschließen, dass die ordungsgemäße Einnahme von Curcuma keinerlei Nebenwirkungen mit sich bringt.

Curcuma ist mittlerweile international als Heilpflanze anerkannt.

Die wichtigste Wirksubstanz in der Gelbwurzel ist das Curcumin. Curcumin wirkt stark entzündungshemmend, antioxidativ, antimikrobiell, antimutagen, galletreibend und krebshemmend.

CurcumaTabs sollen vor allem eine entzündungshemmende Wirkung erzielen, wirken aber auch anregend auf die Magensaftproduktion und sind verdauungsregulierend.

 

Curcuma gehört zur Klasse der Antioxidantien wie auch Vitamin EKarotin und Vitamin C. Es verhindert als natürliches Antioxidationsmittel den Verderb von Lebensmitteln. Mit vergleichbarer Wirkung neutralisiert es auch im menschlichen Organismus freie Radikale.

Die Entstehung von chronischen Entzündungen, Rheuma bzw. rheumatoider Arthritis (chronischer Gelenksentzündung) und auch die Hautalterung beruhen teilweise auf der langfristigen Dauerschädigung durch freie Radikale.

Chronische Krankheiten werden als „Ergebnis eines länger andauernden Prozesses degenerativer Veränderung somatischer oder psychischer Zustände“ definiert und dauern länger als vier Wochen. Heilt eine Erkrankung nicht aus, wird sie chronisch.

Im Gegensatz dazu stehen akute Erkrankungen, die schnell zum Ausbruch kommen und nur kurz (bis ca. 2 Wochen) andauern.

Das in CurcumaTabs enthaltene Curcumin eignet sich als natürlicher Radikalfänger für die Behandlung von Entzündungen (akuter als auch chronischer Art). Curcumin hemmt dabei die Synthese der entzündungsauslösenden Prostaglandine, daher ist eine vorbeugende Behandlung sinnvoll.

 

Wann soll ich CurcumaTabs einnehmen?

 

Curcuma unterstützt das Abklingen von Entzündungen, eignen sich aber auch zur vorbeugenden Einnahme, um der Entstehung eines Inflammationsfeldes entgegenzuwirken.

Eine Entzündung ist im Allgemeinen die Reaktion des Organismus auf eine Einwirkung mit sehr großer Intensität. An dem Wirkungsort entsteht eine Struktur- und Funktionsschädigung. Daher ist bei jeglichen Verletzungen die Behandlung mit Curcuma ratsam.